Juckreizstiller Cool Gel

In diesem hautberuhigenden und juckreizstillenden Gel sind viele bewährte Pflanzenextrakte in einer wirkungssteigernden Form kombiniert: wohltuende Inhaltsstoffe von Kamille, Ringelblume, Arnika, Johanniskraut sowie Menthol sorgen für einen angenehmen Kühleffekt und wirken lindernd nach Insektenstichen, Sonnenröte und anderen juckenden Hautreizungen.

Perfekt zum Einreiben:

  • bei Sonnenbrand
  • bei juckenden Hautreizungen
  • bei Insektenstichen

Anwendungsempfehlung und Hinweise:

Je nach Bedarf mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen auftragen und sanft einmassieren.
Nicht für Säuglinge verwenden und Augenkontakt unbedingt vermeiden.

Aufgrund der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Produkte in Hinblick auf wissenschaftliche Erkenntnisse und gesetzliche Vorgaben, kann es zu Abweichungen von den hier angegebenen Inhaltsstoffen (Ingredients) kommen. Die genaue Zusammensetzung finden Sie stets auf der Außenverpackung des Produkts.

Wirkstoffe:

Menthol ist das ätherische Öl der Pfefferminzpflanzen. Menthol wirkt durchblutungsfördernd, kühlend und erfrischend.
Der Extrakt aus der Zaubernuss wirkt hautstraffend und entzündungshemmend. Hamameliswasser wird durch Wasserdampfdestillation aus frischen Blättern oder Zweigen hergestellt.
D-Panthenol wird gerne bei geröteter und gereizter Haut eingesetzt, da es beruhigend und entzündungshemmend wirkt. Panthenol regeneriert die Haut und erhält die Feuchtigkeit.
Bisabolol ist ein entzündungshemmender Wirkstoff aus der Kamille. Bisabolol wirkt hautberuhigend und besitzt bakterienhemmende Eigenschaften.
Kamille stammt aus Süd- und Osteuropa, kommt inzwischen aber in fast ganz Europa sowie Westasien vor. Die Pflanze wächst auf Äckern, Brachland und Schuttplätzen. Kamille hat eine krampflösende entzündungshemmende und beruhigende Wirkung.
Die Ringelblume gehört zur Familie der Korbblütler oder Asteraceae, ihre Heimat ist das nordwestliche Afrika. Heute finden wir sie weit über Europa verbreitet als Zierpflanze in vielen Gärten, sie wird aber auch in Kulturen als Arzneipflanze gezogen. In der Hautpflege ist Ringelblume besonders bei verletzter, gereizter, empfindlicher und entzündeter Haut hilfreich.
Bereits im Mittelalter war Arnika als Wundheilmittel zur äußerlichen Anwendung bekannt. Die aromatisch duftende Pflanze ist heute vor allem in Mittel-, Süd- und Osteuropa beheimatet. Durch ihre stimulierende und belebende Wirkung fördert Arnika die Beweglichkeit. Der Extrakt wirkt entzündungshemmend, antiseptisch, wundheilungsfördernd und schmerzlindernd.

Dazu passende Produkte

Chinabalsam

nach einer bewährten Rezeptur aus dem fernen Osten

Details

Wundschutzsalbe

vorbeugende Hautpflege mit wertvollen Wirksubstanzen

Details